Hannover 96

Es fällt mir schwer, über Hannover 96 zu schreiben, ohne dass mich die Emotionen übermannen. Dabei sollte das wundern. Ist der Autor doch erst seit dem Wiederaufstieg 2002 dabei und zudem Wahlhannoveraner. Was also ist an diesem Team so besonderes? Genaugenommen ist Hannover 96 ein mittelmässiges Team, das mehr durch die Eskapaden im Management als durch sportliche Erfolge Schlagzeilen macht. Zudem haben die stark gestiegenen Eintrittspreise in der neuen, schmucken AWD-Arena, die das geliebte Niedersachsenstadion beerbte, die Fanliebe etwas abgekühlt.

Sie sind unsere Helden

Dabei ist es ganz einfach: 96 ist Hannover. Sie vertreten unsere Stadt jeden Samstag in der bundesweiten Medienlandschaft. Und gerade wegen des Image eines geschmähten Aschenputtels, das der Stadt anhaftet wie Klebstoff, machen uns die Jungs stolz. Seit 2002 geht es wieder gegen die grossen Vereine in Deutschland. Das ist doch was. Und was hat es nicht für Skandale gegeben - eine der höchsten Trainerverschleissraten aller Zeiten. Die intensiv gepflegte Fanfeindschaft mit Braunschweig. Und doch der oh so gloriose Pokaltriumph als Zweitligist 1992. Wie bei jedem traditionsreichen Fussbalklub reissen die Geschichten gar nicht ab, die sich erzählen liessen.

Und so geben wir unser letztes Hemd für unseren Verein. Ein paar Zeilen aus dem Stadionsong "96 - alte Liebe" seien hier noch zitiert: (Auch Hannover 96 wird HSV gennant) "96 - alte Liebe, rot steht dir sehr viel besser als gelb-blau! Lass die andren alle reden, von Bayern oder Bremen - immer bei dir, 96, HSV".

Zur Fotogalerie "Hannover 96"